Seminare

Seminar «Pfeffer fürs Schlucken und Atemwegs-Clearing?!» Klinischer Nutzen von Capsaicin bei neurogener Dysphagie

23. Mai
15:00 - 16:30 Uhr


Bereits seit den 1980er Jahren ist die positive Wirkung von Capsaicin auf die Husten- und Schluckfunktion bekannt. Capsaicin ist ein Wirkstoff, der in Pflanzen wie Paprika oder Chili vorkommt und in Tabasco oder Cayennepfeffer enthalten ist.

Bei systemischer Gabe kann Capsaicin zur Verbesserung der pharyngealen Sensibilität und des Schluckens führen.

Die «inhalative» Anwendung von Cayennepfeffer löst reflektorischen Husten aus und führt somit zu einem effizienten Atemwegs-Clearing.

Wir freuen uns auf die Präsentation von Eliane Lüthi-Müller, die zu diesem Thema sowohl im Rahmen ihrer Master Thesis geforscht hat, als auch mit dem praktischen Einsatz von Capsaicin in der Neurorehabilitation vertraut ist.

In einer abschliessenden kurzen Live-Demonstration dürfen die Anwesenden miterleben, wie Capsaicin angewendet wird.

Auf Ihre Teilnahme, eine angeregte Diskussion und Fragen von Ihrer Seite freuen wir uns.

Dr. med. Kathi Schweikert, Oberärztin Ärztliche Leitung Schluckzentrum REHAB Basel

PDF Einladung

DatumDonnerstag, 23. Mai 2019
SeminarortREHAB Basel, Aula
SeminarleitungDr. Kathi Schweikert, Oberärztin
ReferentinEliane Lüthi-Müller, MSc Dipl. Logopädin EDK, Rehabilitationszentrum Valens
AnmeldeschlussDonnerstag, 16. Mai 2019
AuskünfteChristina Berchtold, Leitung Kommunikation, c.berchtold@rehab.ch
+41 61 325 08 89
Zurück zur Übersicht