Ernährungsberatung

Einmal wöchentlich (donnerstags) finden im REHAB Basel auf ärztliche Anmeldung Ernährungskonsilien durch zwei diplomierte Ernährungsberaterinnen statt. Sie unterstützen das Behandlungsteam und beraten stationäre Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige in Ernährungsfragen.

Schwerpunkte sind:

  • Erstellen und Anpassen des Ernährungsplanes bei künstlicher Ernährung (Sondenernährung), wenn normales Essen nicht möglich ist (z.B. bei neurologischen Erkrankungen, Schädel-Hirn-Trauma, Wachkoma)
  • Bei Bedarf Beratung und Organisation der künstlichen Ernährung zu Hause oder im Heim
  • Überprüfen der Essgewohnheiten und Empfehlungen zur Verbesserung bei Wundheilungsstörungen, Adipositas, Diabetes und Verdauungsbeschwerden
  • Beratung bezüglich Nahrungsmittelauswahl und Menüzusammenstellung für zu Hause bei Kau- und Schluckschwierigkeiten oder Mangelernährung

Ambulante Beratung auf ärztliche Verordnung (kassenpflichtige Leistung) bei:

  • Neurologischen Erkrankungen (z.B. ALS, Multiple Sklerose, Cerebralparese)
  • Sondenernährung zu Hause (z.B. PEG-Sonde, Button)
  • Fehl- und Mangelernährung

 
Zusätzlich finden wöchentlich Ernährungsberatungen durch eine Peer-Ernährungsberaterin im REHAB Basel (montags oder auf Anfrage) statt. Ihre Beratungen sind speziell ausgerichtet für Patientinnen und Patienten mit einer Querschnittlähmung mit folgenden Schwerpunkten:

  • Überprüfung der Essgewohnheiten
  • Empfehlungen zur Gewichtsabnahme
  • Empfehlungen zur Verbesserung von Verdauungsbeschwerden bei neurogener Darmfunktionsstörung
  • Allgemeine Prävention und Information zur Ernährung mit einer Querschnittlähmung (inkl. Vorträge)

Unsere Beratungen sind individuell und vermitteln Ihnen gezielte Ernährungsinformationen. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir praxisbezogene Lösungen.