Hippotherapie

Die beim Reiten entstehenden Bewegungen des Beckens lösen muskuläre Verspannungen und fördern das Gleichgewicht sowie auch die Beweglichkeit im Hüft- und Lendenwirbelbereich. 

Die Hippotherapie versteht sich als Teil der Physiotherapie. Zur Anwendung kommt im REHAB Basel die Hippotherapie-K. Sie ist nach dem Vorbild der Gründerin Ursula Künzle benannt.

Tier-Mensch-Beziehung

Die entstehende Tier-Mensch-Beziehung und das Bewegen in der freien Natur unterstützen den ganzheitlichen Ansatz der Rehabilitation in hohem Masse.