Tagesklinik

Die Tagesklinik ist ein teilstationäres Angebot für Patientinnen und Patienten aus der Nordwestschweiz, die zu Hause wohnen und übernachten.

Der Aufenthalt in der Tagesklinik folgt oft auf die stationäre Erstrehabilitation nach akutem Ereignis und ermöglicht einen fliessenden Übergang in die spätere ambulante Behandlung ausserhalb der Klinik.

In der alltagsorientierten Tagesstruktur, die auch Freizeitgestaltung und gemeinsame Mahlzeiten umfasst, finden intensive Therapien statt. Die Zeit in der Tagesklinik wird zudem genutzt, um den Alltag zu Hause einzuüben, die Fähigkeiten zur Freizeitgestaltung auszubauen und eine allfällige Wiederaufnahme der Berufstätigkeit vorzubereiten.

Die Frequenz in der Tagesklinik richtet sich nach den individuell festgelegten Bedürfnissen und wird im Verlauf des Aufenthaltes angepasst. So können sich die Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen schrittweise in der veränderten Situation zurecht finden.