Therapie-Tiergarten

Im Juni 2013 konnte das REHAB Basel dank der grosszügigen Spende der Eckenstein-Geigy-Stiftung den Therapie-Tiergarten eröffnen.

Bei der Tiergestützten Therapie wird mit domestizierten Tieren wie Zwergziegen, Schafen, Minipigs, Kaninchen, Meerschweinchen, Hühner, Hunden und Katzen gearbeitet. Ein eingespieltes Team von Tierpflegerinnen und Tierpflegern kümmert sich um das Wohl der Tiere.

Die Tiere werden auf den Kontakt mit den Patientinnen und Patienten vorbereitet. Es ist Aufgabe der Tierpflegerinnen und der Tierpfleger dafür zu sorgen, dass es den Tieren gut geht und sie nicht überfordert werden. Jedes Tier braucht Rückzugmöglichkeiten und Ruhezeiten.

Für die Finanzierung der Pflege und Betreuung der Tiere und der Anlage sind wir auf Spenden angewiesen. Die Kosten belaufen sich auf CHF 200‘000.- pro Jahr.