Paraplegiologie

Unsere Klinik behandelt Patient*innen mit einer Querschnittlähmung aufgrund eines Unfalles oder einer Erkrankung sowie auch solche mit querschnittähnlichen Krankheitsbildern.

Begleitung zurück in den Alltag 

Nach der akutmedizinischen Versorgung auf unserer Intermediate Care Unit (IMCU) kommen die Patient*innen auf die weiterführende Bettenstation. Hier erwartet sie ein spezialisiertes Team aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegenden und Therapierenden, welches zusammen mit der Patientin oder dem Patienten den Weg zurück in den Alltag bestreitet.

Grösstmögliche Selbstständigkeit

Wesentliche Ziele sind die grösstmögliche Selbstständigkeit sowie Erleichterungen im Alltag. Hierzu gehören symptomatische und funktionsbezogene Therapien, eine umfassende Hilfsmittelversorgung, Beratung bei allfällig nötigen Umbaumassnahmen der Wohnung sowie die Planung der Zeit nach Austritt - im sozialen wie allenfalls auch im beruflichen Alltag.

Hohes Fachwissen

Die Paraplegiologie hat im REHAB Basel eine lange Tradition. Es entwickelt sich rasant weiter mit vielen Impulsen und neuem Wissen u. a. aus den Bereichen Wundcare, Spastikbehandlung, Neuro-Urologie und Schmerzbehandlung.

Das REHAB Basel trägt seit Jahren in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien dazu bei, die Erstrehabilitation der Querschnittpatient*innen zu verbessern. Pionierarbeit leistet das REHAB Basel mit seiner strukturierten Nachsorge und der Prävention von Komplikationen, was zu einer nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität der Patient*innen führt.