Cerebralparese

Für Kinder mit Cerebralparese (CP), die ins Erwachsenalter kommen, besteht ein regionales und überregional genutztes Betreuungsangebot. Es handelt sich um eine fachärztlich geführte Langzeitsprechstunde, welche dem Bedürfnis nach anhaltender Begleitung gerecht wird. Sie erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Hausärzten, Wohnheimen und Behörden.  

Zur Langzeitnachsorge gehören

  • spezialisierte Kontrollen in den Bereichen Neuroorthopädie
  • Hilfsmittelversorgung
  • epileptologische Langzeitbetreuung
  • Ernährung
  • Osteoporose

Für die Nachsorge nach Skoliose-Operation und anderen neuroorthopädischen Interventionen (Multi-Level-Chirurgie) mit Lokomotionstraining erfolgt ein stationärer Aufenthalt bei uns im REHAB Basel.

Patientinnen und Patienten profitieren von unseren spezifischen Angeboten wie

  • intrathekaler Spastiktherapie (Pumpenversorgung)
  • Botulinumtoxin
  • Neuro-Urologie
  • Dysphagiediagnostik
  • Wundsprechstunde
  • neuropsychologischer Diagnostik

Im Rahmen der Transition ins Erwachsenenalter findet ein umfassender administrativer Zuständigkeitswechsel mit entsprechendem Aufwand im Versicherungsbereich statt. Wir unterstützen hierbei Hausärzte, Behörden und Wohnheime mit der zentralisierten Bearbeitung von Kostengutsprachen, IV-Berichten u.a.m. Auch im psychosozialen Bereich helfen wir bei einem Wechsel oder Einstieg in eine (geschützte) berufliche Tätigkeit in Kooperation mit externen Institutionen.