Musiktherapie

Musiktherapie zählt zu den künstlerischen Therapien und nutzt das Medium Musik. 

Jeder Mensch erlebt Musik auf seine eigene Weise, kann über sie mit anderen Menschen in Kontakt kommen und seine Aufmerksamkeit auf die Klänge fokussieren. Musik verbindet sich vielfältig mit unserer Wahrnehmung von Ort und Situation.

Das Ziel der Musiktherapie ist die Unterstützung im Gestalten dieser Begegnungen. 

Obwohl die musikalischen Stile und Traditionen sehr unterschiedlich sind, lassen sich doch einfache musikalische Elemente erkennen, welche überall anzutreffen sind:

  • Im Rhythmus verdeutlicht Musik das Element Zeit
  • Unterschiedliche Tonhöhen oder Klänge bilden ein Raumempfinden
  • In Lautstärke und Tempo lässt sich Kraft erfahren

In der Musiktherapie nutzen wir die Musikperzeption und -produktion als Ressource unserer Patientinnen und Patienten, um in einer gemeinsam gestalteten Handlung aktiv zu werden. 

Es gibt die Musiktherapie als Einzelbehandlung. Sie wird nach Indikation oder auf Wunsch vom Arztdienst verordnet und findet im Musikraum auf Station 1 oder im Patientenzimmer statt.

Der offene Musikkreis lädt die Patienten jeweils donnerstags im Raum der Rekreation zum gemeinsamen Musizieren ein.